Loch in Bagger gibt Rätsel auf: Jagd als denkbare Ursache

Loch in Bagger gibt Rätsel auf: Jagd als denkbare Ursache

Über ein Loch in einem Bagger haben sich Mitarbeiter einer Baufirma in Falkenberg/Elster gewundert. Nachdem ihnen der seltsame Fund im Ortsteil Rehfeld aufgefallen war, informierten sie die Polizei. Die Beamten hätten festgestellt, dass ein Teilmantelgeschoss vom Kaliber .30-06 über 7,62 Millimeter die Karosserie durchschlagen habe, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Ermittler halten es für möglich, dass ein Jäger die Ursache für den Vorfall vom Mittwoch sein könnte: Solche Geschosse würden auch bei der Jagd verwendet. Deshalb sei nicht auszuschließen, dass der Bagger dabei versehentlich getroffen worden sei. Die Polizei geht von einem Querschläger aus.

Einzelnes Polizei-Blaulicht

© dpa

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 3. Oktober 2019 17:18 Uhr

Weitere Meldungen