Syrer angegriffen und fremdenfeindlich beleidigt

Syrer angegriffen und fremdenfeindlich beleidigt

Ein 20-jähriger Mann aus Syrien ist in Cottbus angegriffen und fremdenfeindlich beschimpft worden. Der Mann sei an einer Haltestelle in der Innenstadt von einem anderen Mann geschlagen, zu Boden gestoßen und beleidigt worden, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der mutmaßliche Täter ist nach Polizeiangaben ein 21-jähriger Deutscher aus der Region. Er habe 1,9 Promille Alkohol im Atem gehabt und sei den Beamten bereits bekannt gewesen. Der für politische Straftaten zuständige polizeiliche Staatsschutz nahm die Ermittlungen zu dem Vorfall vom Sonntagabend auf.

Blaulicht

© dpa

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. September 2019 17:15 Uhr

Weitere Meldungen