Netzhoppers holen chilenischen Nationalspieler

Netzhoppers holen chilenischen Nationalspieler

Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee hat den chilenischen Nationalspieler Simon Guerra für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Einziges Hindernis bei dem Transfer des 23-jährigen Mittelblockers: «Wir haben für ihn noch keine Arbeitserlaubnis, arbeiten aber mit Hochdruck daran», sagte Netzhoppers-Geschäftsführer Arvid Kinder am Montag.

Netzhoppers KW-Bestensee

© dpa

Netzhoppers KW-Bestensee gegen TV Rottenburg.

Guerra spielte zuletzt beim portugiesischen Erstligisten Castelo de Maia Ginasio Clube und hält sich derzeit in Santiago de Chile auf. «Er sitzt dort auf gepackten Koffern», berichtete Kinder. «Wir hoffen, dass er uns zum Saisonstart zur Verfügung steht.» Die Bundesliga startet am 12. Oktober, die Netzhoppers empfangen am ersten Spieltag den deutschen Meister Berlin Volleys in Bestensee.
Pech hatte bei den Brandenburgern Libero Kamil Ratajczak. Der 34-jährige Routinier zog sich am vergangenen Wochenende gleich zu Beginn eines Turniers in Polen eine Fußverletzung zu. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Jan Jalowietzki vertrat ihn als Libero, konnte aber nicht verhindern, dass die Netzhoppers gegen den polnischen PlusLiga-Club AZS Olsztyn mit 0:3 (26:28, 16:25, 23:25) verloren. Im Spiel um Platz drei behaupteten sich die Brandenburger dann gegen BKS Vista Bydgoszcz (Polen) nach 1:2-Satzrückstand noch mit 3:2.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. September 2019 14:47 Uhr

Weitere Meldungen