Polizist und Sanitäter retten 65-Jährigen aus Havel

Polizist und Sanitäter retten 65-Jährigen aus Havel

Im Rückwärtsgang ist ein 65-Jähriger am Freitagabend mit seinem Wagen von seinem Grundstück in Rathenow (Havelland) in die Havel gefahren und nur wie durch ein Wunder gerettet worden. Ein Polizist und ein Rettungssanitäter bemerkten den Notfall, sprangen in den Fluss und befreiten den Mann aus seinem Auto, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie zogen ihn an Land und leisteten Erste Hilfe, bevor eintreffende Rettungssanitäter ihn reanimierten und dann ins Krankenhaus brachten. Weil er längere Zeit im kalten Wasser verbrachte, wurde der Polizist vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Wagen musste mit einem Kran herausgezogen werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 28. September 2019 08:30 Uhr

Weitere Meldungen