Gericht: Urteil gegen Kindermörder Silvio S. rechtskräftig

Gericht: Urteil gegen Kindermörder Silvio S. rechtskräftig

Das Urteil gegen den Kindermörder Silvio S., der die Jungen Elias und Mohamed getötet hat, ist rechtskräftig. Das teilte das Potsdamer Landgericht am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft habe ihre Revision gegen das Urteil vom 28. Juni 2019 zurückgenommen, vorerst keine Sicherungsverwahrung anzuordnen, sagte Gerichtssprecherin Sabine Dießelhorst. In dem Revisionsprozess urteilten die Richter, dass über die Sicherungsverwahrung erst bei einer anstehenden Haftentlassung entschieden werden müsse.

Prozess Potsdam

© dpa

Der Prozess am Landgericht Potsdam. Silvio S. bei der Urteilsverkündung. Foto: Julian Stähle

Silvio S. hatte vor etwa vier Jahren die beiden Jungen Elias (6) in Potsdam und Mohamed (4) in Berlin entführt, brutal missbraucht und getötet. Dafür war er vom Landgericht Potsdam vor gut drei Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht stellte auch eine besondere Schwere der Schuld fest, was eine Entlassung auf Bewährung nach 15 Jahren Haft erschwert.
In dem Revisionsprozess im Juni hatte das Landgericht in seinem Urteil erklärt, dass die Kammer den 36-Jährigen zwar weiterhin für gefährlich halte. Für die Anordnung einer Sicherungsverwahrung nach der Haft sei aber erforderlich, dass der Täter einen Hang zur Begehung schwerer Straftaten habe. Dies sei zwar wahrscheinlich, aber durch die Gutachten der psychiatrischen Sachverständigen nicht eindeutig belegbar, so die Richter.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. September 2019 19:40 Uhr

Weitere Meldungen