3,6 Tonnen zu viel: Überladener Transporter auf der Autobahn

3,6 Tonnen zu viel: Überladener Transporter auf der Autobahn

Mit viel zu schwerer Last ist am Mittwoch ein Kleintransporter auf der Autobahn 24 bei Walsleben (Ostprignitz-Ruppin) unterwegs gewesen. Polizisten hatten das Fahrzeug kontrolliert, weil ihnen der niedrige Reifendruck aufgefallen war, wie die Polizei mitteilte. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 56-jährige Fahrer 3,6 Tonnen zu viel Ladung an Bord hatte - zugelassen waren für den Transporter 3,5 Tonnen. Da der Mann außerdem keine Nachweise über die Fahrzeit vorlegen konnte, untersagten ihm die Polizisten die Weiterfahrt. Ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten wurde eingeleitet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 18. September 2019 16:40 Uhr

Weitere Meldungen