Auto brennt auf A10 aus: Bergung wegen Baustelle schwierig

Auto brennt auf A10 aus: Bergung wegen Baustelle schwierig

Auf der Autobahn 10 ist in der Nacht zum Sonntag an der Anschlussstelle Oberkrämer (Kreis Oberhavel) ein Auto vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Der polnische Fahrer des PKW konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ursache war ersten Ermittlungen nach ein technischer Defekt. Da in diesem Bereich derzeit gebaut wird, gestaltete sich die Bergung des Fahrzeugs schwierig. Es kam zu einem Rückstau. Aufgrund der durch den Brand entstandenen Hitze wurden Teile der Autobahn in Mitleidenschaft gezogen. Die Aufräumarbeiten zogen sich bis zum frühen Sonntagmorgen hin.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. September 2019 08:05 Uhr

Weitere Meldungen