SPD-Vorstandsmitglied für Koalition mit CDU und Grünen

SPD-Vorstandsmitglied für Koalition mit CDU und Grünen

Als erstes Mitglied des SPD-Landesvorstands in Brandenburg hat Schatzmeister Harald Sempf eine Empfehlung für eine Koalition ausgegeben - nämlich Rot-Schwarz-Grün. ««Wir müssen etwas Neues wagen!» - Ich denke, dass uns das die Wählerinnen und Wähler am 1. September mitteilen wollten», erklärte Sempf am Freitag in einer Mitteilung. «Ein schlichtes «Weiter-so» mit Rot-Rot um Grün erweitert wäre kein Signal, dass wir das verstanden haben.» Ein breiteres Spektrum würde die Interessen der Wähler besser abdecken, sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Harald Sempf

© dpa

Harald Sempf, Schatzmeister der SPD Brandenburg. Foto: Christoph Soeder/Archivbild

Damit sprach sich Sempf gegen ein rot-grün-rotes Bündnis aus. In der kommenden Woche soll feststehen, welche Koalition Brandenburg künftig regieren wird. Sempf hatte 2017 für eine Neuauflage der großen Koalition im Bund geworben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 13. September 2019 14:50 Uhr

Weitere Meldungen