Vida gewinnt Direktmandat von Landtagspräsidentin Stark

Vida gewinnt Direktmandat von Landtagspräsidentin Stark

Der Kandidat von BVB/Freie Wähler, Péter Vida, hat bei den Landtagswahlen in Brandenburg das Direktmandat im Wahlkreis Barnim II gewonnen. Vida setzte sich mit 23,9 Prozent der Erststimmen gegen die noch amtierende Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD) durch, die auf 21,8 Prozent kam. Stark kann allerdings über die Landesliste wieder ins Parlament einziehen. Ausscheiden aus dem Landtag wird dagegen Linke-Fraktionschef Ralf Christoffers, der in dem Wahlkreis mit 15,3 Prozent abgeschlagen auf Platz vier landete. Christoffers ist auf der Landesliste der Linke nicht vertreten.

Péter Vida (BVB/Freie Wähler)

© dpa

Péter Vida, Landesvorsitzender von BVB/Freie Wähler, nimmt an einer TV-Runde im Studio im Landtag teil. Foto: Christoph Soeder

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 1. September 2019 22:50 Uhr

Weitere Meldungen