Forschungsgruppe Wahl: Wen Männer und Frauen gewählt haben

Forschungsgruppe Wahl: Wen Männer und Frauen gewählt haben

Männer wählen anders als Frauen - zumindest wenn es um SPD und AfD bei der Landtagswahl in Brandenburg geht. Nach einer ersten Erhebung der Forschungsgruppe Wahlen am Wahlabend haben 24 Prozent der wahlberechtigten Männer die SPD gewählt, aber 29 Prozent der wahlberechtigten Frauen. Bei der AfD sah das Verhältnis der Geschlechter andersherum aus: Die Partei bekam die Stimmen von 30 Prozent der wahlberechtigten Männer, aber nur von 19 Prozent der Frauen. Bei den anderen Parteien war es eher ausgeglichen: Linke: 10 Prozent Männer und 11 Prozent Frauen, Grüne: 9/11 Prozent, BVB/Freie Wähler: 5/6 Prozent, FDP: 5/4 Prozent.

Wähler wirft Stimmzettel in Wahlurne

© dpa

Ein Wähler wirft bei seiner Stimmabgabe zur Landtagswahl den Wahlzettel in eine Wahlurne. Foto: Robert Michael/Archivbild

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 1. September 2019 20:30 Uhr

Weitere Meldungen