Beiräte fordern schnelleren Ausbau der B96

Beiräte fordern schnelleren Ausbau der B96

Politik- und Wirtschaftsvertreter von der Mecklenburgischen Seenplatte und von der Oberhavel haben erneut eine schnellere und besser abgestimmte Planung für den Ausbau der B96 gefordert. Die Planungen der einzelnen Bauvorhaben müssten so schnell wie möglich abgeschlossen werden, hieß es in einer gemeinsamen Entschließung der B96-Entwicklungsbeiräte aus MV und Brandenburg, die sich an die jeweilige Landesregierung richtet.

Ausbau der Bundesstraße 96

© dpa

Blick auf einen Leitpfosten an der B96. Foto: Stefan Sauer/Archivbild

Auf Mecklenburger Seite solle umgehend mit der Bauplanung für den Abschnitt von der Landesgrenze bis Neustrelitz begonnen werden. In Brandenburg müsse das Planfeststellungsverfahren von Oranienburg bis Teschendorf abgeschlossen und mit der Bauplanung begonnen werden. Zudem müssten bei allen Bauarbeiten die Öffentlichkeit und Anliegergemeinden besser informiert werden.
Die B96 führt von Sassnitz auf Rügen über Berlin bis nach Zittau in Sachsen. In der Oberhavel und an der Mecklenburgischen Seenplatte ist sie die Haupt-Nord-Süd-Verbindung, weil die nächsten Autobahnen weit entfernt sind. Insbesondere für Güterverkehr ist sie bedeutend.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. August 2019 19:30 Uhr

Weitere Meldungen