Polens größtes Open-Air-Festival «Pol'and'Rock» startet

Polens größtes Open-Air-Festival «Pol'and'Rock» startet

An der deutsch-polnischen Grenze beginnt an diesem Donnerstag Polens größtes Open-Air-Festival «Pol'and'Rock». Drei Tage lang werden in Küstrin (Kostrzyn) Hunderttausende Gäste aus ganz Europa feiern. Das kostenlose Event an der Oder gilt als größtes nicht kommerzielles Open-Air-Festival Europas. Auf dem diesjährigen Line-Up stehen unter anderem die britische Band Skunk Anansie sowie die US-Bands Prophets of Rage und Gogol Bordello. Es ist die 25. Auflage des früher als «Haltestelle Woodstock» bekannten Festivals.

Veranstalter der Reihe ist seit 1995 die Warschauer Stiftung «Großes Orchester der Weihnachtshilfe», die damit vor allem ihren freiwilligen Helfern dankt, die jedes Jahr in Polen Spenden für Kinderkrankenhäuser sammeln. Seit 2004 findet es in Küstrin statt.
2017 hatte die polnische Polizei das Festival als Veranstaltung mit erhöhtem Risiko eingestuft. Grund war auch die Terrorgefahr nach dem Anschlag von 2016 im etwa 300 Kilometer entfernten Berlin. Kritiker empfinden die strengen Sicherheitsauflagen als Schikane. In diesem Jahr hatten einige Eisenbahnbetreiber angekündigt, Sonderzüge ausfallen zu lassen, mit denen die Fans üblicherweise zum Festival fahren. Nach Protesten wurden die Züge jedoch wieder eingesetzt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 1. August 2019 11:00 Uhr

Weitere Meldungen