Sommer lässt zum Wochenstart auf sich warten

Sommer lässt zum Wochenstart auf sich warten

Der Sommer lässt zum Wochenstart in Berlin und Brandenburg noch auf sich warten. Startet der Montag zunächst heiter, ziehen einem Bericht des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge am Vormittag vom Norden her viele Wolken auf. Von der Prignitz bis zur Uckermark sei am Nachmittag und Abend etwas Regen möglich. Die Temperaturen erreichen an der Grenze zu Brandenburg 23 Grad und im Elbe-Elster-Land 28 Grad.

Ein Thermometer vor blauem Himmel und Sonne

© dpa

Ein Thermometer zeigt fast 36 Grad Celsius an - im Hintergrund blauer Himmel und Sonne. Foto: Patrick Pleul/Archivbild

Am Dienstag ist es laut DWD zwischen Uckermark und Niederlausitz noch wolkig bis stark bewölkt. Ab dem Mittag kommt auch dort die Sonne raus. Die Temperaturen steigen auf 27 bis 31 Grad. Am Mittwoch werden bei viel Sonnenschein 34 Grad erwartet.
Am Sonntag blieb es vielerorts trocken. Die Temperaturen kletterten auf 28 Grad.
Ab Montag soll dem DWD zufolge auch die Waldbrandgefahr in Berlin und Brandenburg wieder zunehmen. Am Sonntag lag sie an den meisten Stationen noch auf Stufe 1. Bis Mittwoch soll sie auf Stufe 3, an einigen Stellen sogar auf Stufe 4 steigen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 21. Juli 2019 13:20 Uhr

Weitere Meldungen