Trainingsstress am Herd für Nationalmannschaft der Köche

Trainingsstress am Herd für Nationalmannschaft der Köche

Es herrscht Trainingsstress pur: Gut zwei Dutzend Köche haben in Potsdam beim Training der deutschen Köche-Nationalmannschaft geschwitzt.

Junge Köche

© dpa

Sie probten am Dienstag (25. Juni 2019) für die Olympiade der Köche im Februar 2020 in Stuttgart. «Die Harmonie ist gut, die alle arbeiten Hand in Hand», sagte Teammanager Ronny Pietzner in der großen Küche der Metropolishalle im Filmpark Babelsberg. An manchen Dingen, wie dem Ablauf einiger Arbeitsgänge, werde noch gefeilt. In den nächsten Monaten trainiere das Team regelmäßig weiter, so Pietzner.

Wels, Hirschfilet und Dessert

Bei dem Wettbewerb müssen die Köche ein Drei-Gang-Menü für 110 Gäste servieren. «Die genauen Rezepte sind aus Wettbewerbsgründen geheim», sagte Aina Keller vom Verband der Köche. Auf jeden Fall sei Wels in der Vorspeise dabei. Beim Hauptgang komme Hirschfilet auf den Teller und beim Dessert seien etwas Warmes und etwas Kaltes dabei. 2008 war das deutsche Team Vize-Olympiasieger geworden.
In der Küche
© dpa

Kochkurse

Kochen will gelernt sein! Zahlreiche Kochschulen und Restaurants bieten Kochkurse für die unterschiedlichsten Ansprüche an. mehr

Pasta mit Garnelen und grünem Spargel
© dpa

Rezepte

Kochen, Backen, Grillen: Das Kochbuch für jede Saison mit Zutaten, Zubereitung, Kochanleitung, Fotos und Tipps. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 25. Juni 2019 16:18 Uhr

Weitere Meldungen