Kleinlaster beschädigt Bahnschranke und fährt davon

Kleinlaster beschädigt Bahnschranke und fährt davon

Ein Kraftfahrer hat am Montag an der brandenburgisch-sächsischen Landesgrenze eine Bahnschranke beschädigt und dann Fahrerflucht begangen. Die Bundespolizeiinspektion Dresden bezifferte den Schaden am Dienstag auf etwa 10 000 Euro und bat Zeugen um Hinweise. Der Unfall ereignete sich am frühen Nachmittag am Bahnübergang auf der Straße zwischen Ortrand und Linz.

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug

© dpa

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Der Lokführer des herannahenden Zuges habe noch beobachtet, wie ein Transporter oder Lieferwagen trotz roten Blinklichts und sich absenkender Schranken den Bahnübergang passierte, hieß es. Dabei wurde die Schranke und deren Antriebstechnik beschädigt. Der Transporter sei in Richtung Ortrand weitergefahren. Die Bundespolizei sicherte Spuren, Fahrzeugteile und Lacksplitter und ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. Juni 2019 15:40 Uhr

Weitere Meldungen