Königswohnung im Neuen Palais wieder für Besucher zugänglich

Königswohnung im Neuen Palais wieder für Besucher zugänglich

Nach rund dreijähriger Schließung kann in Potsdam wieder die Königswohnung Friedrichs des Großen (1712-1786) besichtigt werden. Ab diesem Wochenende sind die prachtvollen Gemächer im Neuen Palais während der Sommersaison samstags und sonntags und an Feiertagen für Besucher geöffnet, wie die Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am Freitag mitteilte. Demnach war die Wohnung 2016 aufgrund von Sanierungsarbeiten zum Schutz der Innenausstattung geschlossen worden. Pfingstmontag bleibt die Wohnung aufgrund einer Veranstaltung geschlossen.

Wiedereröffnung der Königswohnung im Neuen Palais

© dpa

In einem Raum in der Königswohnung im Neuen Palais hängen Gemälde an der Wand. Foto: Bernd Settnik

In diesem Jahr wird das 250-jährige Jubiläum des Neuen Palais gefeiert. Die Wiedereröffnung der Königswohnungen zählt zu den Highlights. Von April bis November werden Themenführungen durch das Gästeschloss Friedrichs des Großen angeboten. Der Bau wurde 1769 den Angaben zufolge nach siebenjähriger Bauzeit vollendet. Die Königswohnung war 1765 fertig.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 7. Juni 2019 16:40 Uhr

Weitere Meldungen