«Hallo Zukunft»: Grüne starten Landtagswahlkampf

«Hallo Zukunft»: Grüne starten Landtagswahlkampf

Unter dem Motto «Hallo Zukunft - Tschüss Stillstand» sind die Brandenburger Grünen in den Wahlkampf für die Landtagswahl am 1. September gestartet. «Brandenburg ist erneuerbar», sagte Spitzenkandidatin Ursula Nonnemacher am Donnerstag bei der Vorstellung der Plakatkampagne vor dem Landtag in Potsdam. «Wir stehen für erneuerbare Energien und wollen die Folgen des Klimawandels abmildern.»

Logo Bündnis 90/Die Grünen

© dpa

Das Logo von Bündnis 90/Die Grünen steht auf einem Aufsteller der Partei. Foto: Stefan Sauer/Archiv

«Die Plakatserie soll zeigen, was wir erneuern und wovon wir uns verabschieden wollen», erläuterte Nonnemacher. Die Forderungen sind unter anderem der Abschied von der Braunkohleverstromung, der Massentierhaltung und dem Einsatz von Pestiziden. Einsetzen wollen sich die Grünen für den Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs und der Radwege sowie für gute Lebensbedingungen im ländlichen Raum.
«Der große Erfolg bei den Kommunalwahlen Ende Mai gibt uns Rückenwind», sagte Nonnemacher, die gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Benjamin Raschke als Spitzenduo antritt. Die Grünen hatten bei der Wahl nach dem vorläufigen Ergebnis einen Stimmenzuwachs um 4,8 Punkte auf 11,1 Prozent erreicht. Seit der Wahl sei die Zahl der Mitglieder auf 1662 angewachsen, sagte Nonnemacher. «Allein seit der Wahl hatten wir 62 Neueintritte - so viele wie noch nie innerhalb von zwei Wochen.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 6. Juni 2019 10:30 Uhr

Weitere Meldungen