Haftbefehl nach mutmaßlichen Missbrauch einer Sechsjährigen

Haftbefehl nach mutmaßlichen Missbrauch einer Sechsjährigen

Gegen einen Mann, dem Freiheitsberaubung und sexueller Missbrauch einer Sechsjährigen in Potsdam vorgeworfen wird, ist Haftbefehl erlassen worden. Das Amtsgericht Potsdam sei dem Antrag der Staatsanwaltschaft gefolgt, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Markus Nolte, am Montagnachmittag. Das Mädchen war am Samstag in einem Potsdamer Möbelhaus verschwunden. Der Vater hatte seine Tochter noch im Fahrstuhl gesehen. Dann war sie 22 Stunden lang verschwunden. Am Sonntag wurde das Kind weinend auf einem Gehweg gefunden. Wie sich später herausstellte, war sie verletzt und mutmaßlich sexuell missbraucht worden.

Möbelhaus

© dpa

Polizeiwagen vor einem Möbelhaus. Foto: Paul Zinken

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Mai 2019 17:30 Uhr

Weitere Meldungen