Kommunalwahlen: Kopf-an-Kopf-Rennen von CDU und AfD

Kommunalwahlen: Kopf-an-Kopf-Rennen von CDU und AfD

Bei den Kommunalwahlen in Brandenburg liefert sich die CDU nach Auszählung von mehr als der Hälfte der Wahlbezirke ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der AfD. Nach der Auszählung von 53 Prozent der Wahlbezirke lagen die Christdemokraten am Sonntag mit 17,9 Prozent der Stimmen auf Platz eins nur leicht vor der AfD, die auf einen Anteil von 17,8 Prozent kam. Die SPD rutschte zu diesem Zeitpunkt mit 17,1 Prozent auf Rang drei und die Linke mit 13,8 Prozent auf den vierten Platz.

Wahlen

© dpa

Eine Frau gibt in einem Wahllokal ihre Stimme ab. Foto: Fredrik von Erichsen/Archivbild

Den höchsten Stimmenzuwachs erzielte bei diesem Stand die AfD mit knapp 14 Prozentpunkten im Vergleich zu ihrem Ergebnis bei der Kommunalwahl 2014. Die Grünen legten bislang um fast 3 Prozentpunkte auf 9,2 Prozent zu, und BVB/Freie Wähler konnten ihren Stimmenanteil um gut 2 Punkte auf 6,0 Prozent steigern. Die FDP legte leicht auf 4,5 Prozent zu. Größte Verlierer waren bei diesem Zählstand die SPD mit einem Minus von 7,5 Prozentpunkten, die CDU mit einem Minus von 6,8 Punkten und die Linke mit einem Minus von 6,4 Prozentpunkten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 26. Mai 2019 22:00 Uhr

Weitere Meldungen