Kumulieren und Panaschieren bei den Kommunalwahlen

Kumulieren und Panaschieren bei den Kommunalwahlen

Bei den Kommunalwahlen in Brandenburg hat jeder Wahlberechtigte drei Stimmen, die er unterschiedlich verteilen kann. So können alle Stimmen einem Bewerber gegeben werden. Das wird als Kumulieren (Anhäufen oder Ansammeln) bezeichnet. Es ist auch möglich, die Stimmen auf mehrere Bewerber unterschiedlicher Listen zu verteilen. Mit dem sogenannten Panaschieren (von französisch «panacher», was hier mischen bedeutet) kann ein Wähler Politiker verschiedener Parteien und Wählergemeinschaften unterstützen. Der Stimmzettel ist auch dann gültig, wenn nur eine oder zwei Stimmen abgegeben werden. Werden mehr als drei Stimmen abgegeben, ist der ganze Stimmzettel ungültig.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 26. Mai 2019 09:20 Uhr

Weitere Meldungen