Zoll Potsdam kontrolliert Baustellen in Brandenburg

Zoll Potsdam kontrolliert Baustellen in Brandenburg

Im Rahmen einer bundesweiten Kontrollaktion ist der Zoll in Potsdam gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung vorgegangen. Etwa 50 Mitarbeiter hätten acht Baustellen in den Landkreisen Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin sowie in den Städten Potsdam und Neuruppin kontrolliert, teilte das Hauptzollamt Potsdam am Freitag mit. 85 Arbeitnehmer von 35 Firmen seien überprüft worden. Die Beamten kontrollierten auf eventuelle Verstöße gegen das Mindestlohngesetz sowie Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung. Bei den Aktionen am Donnerstag seien in sechs Fällen Strafverfahren eingeleitet worden. Unregelmäßigkeiten habe es bei weiteren 19 Firmen gegeben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 10. Mai 2019 16:00 Uhr

Weitere Meldungen