Tonnenweise Asbestmüll illegal in Wäldern entsorgt

Tonnenweise Asbestmüll illegal in Wäldern entsorgt

Unbekannte haben 32 Säcke mit mehreren Tonnen Asbestabfall in Brandenburger Wäldern entsorgt. Zeugen hätten der Polizei innerhalb der vergangenen Tage mehrere Funde gemeldet, teilte ein Sprecher am Dienstag mit. In allen Fällen sei der umweltschädliche Müll in speziell für die Entsorgung von Asbest vorgesehen Säcken verpackt gewesen.

Asbest

© dpa

Warnschilder vor Asbestfasern sind während einer Demonstration zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

In einem privaten Wald in Altbensdorf (Landkreis Potsdam-Mittelmark) fanden die Beamten insgesamt neun Tonnen des Sondermülls. Die Säcke sollen zwischen Donnerstag und Freitag vergangener Woche dort abgelegt worden sein. Am Montag und Dienstag meldeten Zeugen weitere Funde von Wellasbest in einem Waldgebiet bei Wollin (Landkreis Potsdam-Mittelmark) und in einem Privatwald bei Groß Briesen/Bad Belzig (Landkreis Potsdam-Mittelmark). Für die Entsorgung müssen die Besitzer der Wälder aufkommen. Die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst nicht bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer +49 3381 5600.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 7. Mai 2019 18:40 Uhr

Weitere Meldungen