Zwei Brände in Brandenburg/Havel

Zwei Brände in Brandenburg/Havel

Zwei Großbrände hatte die Feuerwehr am Montagabend in Brandenburg/Havel zu bekämpfen.

Kelle mit der Aufschrift «Einsatz Feuerwehr»

© dpa

Eine Kelle mit der Aufschrift «Einsatz Feuerwehr».

Sowohl im städtischen Recyclingbetrieb in der August-Sonntag-Straße als auch auf dem Gelände der ehemaligen Gießerei Elisabethhütte geriet nach Angaben der örtlichen Regionalleitstelle aus noch unbekannter Ursache Müll und Unrat in Brand. Die Rauchentwicklung sei dabei so stark gewesen, dass Anwohner im Norden der Stadt aufgefordert wurden, Türen und Fenster geschlossen zu halten, wie ein Sprecher sagte.
Zum Brand auf dem Wertstoffhof erfolgte ihm zufolge der erste Alarm um 17.43 Uhr, zu dem in der Elisabethhütte in der Caasmannstraße um 18.12 Uhr. Gegen 21.00 Uhr hatte die Feuerwehr die Flammen noch nicht unter Kontrolle. Insgesamt rund 100 Einsatzkräfte waren in beiden Fällen mit den Löscharbeiten beschäftigt. Menschen seien bisher nicht zu Schaden gekommen, sagte der Sprecher der Regionalleitstelle.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. April 2019 07:11 Uhr

Weitere Meldungen