Turbine Potsdam 1:1 in Leverkusen: Platz drei in Gefahr

Turbine Potsdam 1:1 in Leverkusen: Platz drei in Gefahr

Turbine Potsdam hat in der Frauenfußball-Bundesliga wichtige Zähler im Kampf um den dritten Tabellenplatz eingebüßt. Beim Vorletzten Bayer Leverkusen kam das Team von Trainer Matthias Rudolph am Sonntag nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Rudolph brachte nach zuletzt starken Leistungen Stürmer Lara Prasnikar von Anbeginn an. Und die Slowenin erzielte in der 6. Spielminute die 1:0-Führung. Trotz des verheißungsvollen Auftakts gelang Turbine im Ulich-Haberland-Stadion kein weiter Treffer. In der Schlussphase ging das Potsdamer Vorhaben, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten, schief. In der Nachspielzeit kamen Bayer durch Ivana Rudelic noch zum überraschenden Ausgleich (90.+2). Im Kampf um Platz drei besitzen die Potsdamerinnen zwei Spieltage vor Saisonende jetzt nur noch einen Punkt Vorsprung auf die SGS Essen, die durch einen 2:1-Sieg in Freiburg wieder näher an die Brandenburgerinnen herangerückt ist. Am kommenden Sonntag empfängt Turbine den MSV Duisburg. Eine Woche später geht es am letzten Spieltag zu Spitzenreiter VfL Wolfsburg.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 28. April 2019 16:40 Uhr

Weitere Meldungen