Potsdam: Erstes Fahrgastschiff mit Hybridantrieb geht auf Fahrt

Potsdam: Erstes Fahrgastschiff mit Hybridantrieb geht auf Fahrt

Das erste Fahrgastschiff der Weissen Flotte Potsdam mit einem Hybridantrieb ist während des 14. Hafenfestes auf den Namen «Schwielowsee» getauft worden.

Neues Hybridschiff MS "Schwielowsee"

© dpa

Die MS "Schwielowsee", das neue Hybridschiff der Schifffahrt Potsdam, fährt vom Hafen aus zu seiner Jungfernfahrt.

Danach ging es bei der Flottenparade am Sonntag (14. April 2019) das erste Mal auf Fahrt, wie das Unternehmen mitteilte. Mit den Akkus an Bord kann das Schiff eine Stunde lang rein elektrisch fahren. Danach müssen zwei Dieselgeneratoren den nötigen Strom liefern.

Jungfernfahrt am 18. April

Der Schiffsneubau bietet 250 Fahrgästen Platz und hat mehr als drei Millionen Euro gekostet. Am 18. April absolviert das Schiff die Jungfernfahrt, ab dem 6. Mai soll es für die Havelseenrundfahrt eingesetzt werden. Die Weisse Flotte Potsdam betreibt insgesamt acht Fahrgastschiffe und zwei Wassertaxis und befördert jährlich etwa 300 000 Fahrgäste durch die Havelgewässer.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 15. April 2019 10:44 Uhr

Weitere Meldungen