52-Jähriger bei Prügelei in Teltow lebensgefährlich verletzt

52-Jähriger bei Prügelei in Teltow lebensgefährlich verletzt

Bei einer Prügelei von zwei Männern in einer Arbeiterunterkunft in Teltow (Potsdam-Mittelmark) ist ein 52-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Gegen den 30 Jahre alten Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen. Er wurde vorläufig festgenommen und in eine Haftanstalt gebracht, wie die Polizei in Brandenburg am Montag mitteilte. Der Mann soll alkoholisiert den 52-Jährigen am Samstagabend mit einem Vierkantholz auf den Kopf geschlagen haben. Dieser kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ursache der Auseinandersetzung ist noch unbekannt. Die Mordkommission ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 8. April 2019 16:50 Uhr

Weitere Meldungen