Kontrollen auf A12: Polizei vollstreckt vier Haftbefehle

Kontrollen auf A12: Polizei vollstreckt vier Haftbefehle

Bei Kontrollen an der Autobahn 12 zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) hat die Polizei am Wochenende vier mit Haftbefehl gesuchte Männer festgenommen. Wie die Bundespolizeidirektion in Berlin am Montag mitteilte, kamen zwei von ihnen wieder frei, nachdem sie offene Geldstrafen beglichen hatten.

Der 64-jährige Mitfahrer eines am Sonntagabend kontrollierten Kleintransporters muss jedoch ins Gefängnis. Der Mann war wegen Trunkenheit im Verkehr im Juli 2016 vom Amtsgericht in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) zu 1300 Euro Geldstrafe oder 65 Tagen Haft verurteilt worden und konnte nicht zahlen.
Der Mitfahrer (29) eines ebenfalls am Anschluss Frankfurt-Mitte kontrollierten Wagens konnte am Sonntagmorgen eine Geldstrafe von 375 Euro hingegen begleichen. Das Amtsgericht in Achim (Niedersachsen) hatte sie ihm wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auferlegt. Eine offene Geldstrafe von sogar 600 Euro - wegen Trunkenheit im Verkehr - zahlte der 32-jährige Fahrgast eines polnischen Linienbusses.
Schon am Freitagabend wurde auf dem Rastplatz Biegener Hellen Süd der 32-jährige Beifahrer eines Kleintransporters festgenommen. Ihn hatte das Amtsgericht Krefeld 2010 zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 25. März 2019 16:50 Uhr

Weitere Meldungen