Etwas mehr Tuberkulose-Fälle in Brandenburg

Etwas mehr Tuberkulose-Fälle in Brandenburg

In Brandenburg ist die Zahl der Tuberkulose-Erkrankungen leicht gestiegen.

Röntgenbild

© dpa

Ein Arzt zeigt einen Tuberkulose-Fall anhand eines Röntgenbildes.

2018 wurden 161 Fälle der meldepflichtigen Infektionskrankheit registriert, wie Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) ergaben. 2017 waren es zwei Fälle weniger. Damit bewegte sich die Zahl der gemeldeten Fälle auf dem Niveau von 2016, als ebenfalls 161 Erkrankungen gemeldet worden sind. Am 24. März ist Welttuberkulosetag.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. März 2019 07:57 Uhr

Weitere Meldungen