Harry-Potter-Ausstellung im Filmpark Babelsberg endet

Harry-Potter-Ausstellung im Filmpark Babelsberg endet

Nach fünf Monaten endet am Sonntag im Potsdamer Filmpark Babelsberg die internationale Wanderausstellung «Harrry-Potter» mit den Original-Kostümen, Filmsets und Requisiten. Zu der Besucherzahl wollte der Veranstalter AWC keine Angaben machen. Anfang Februar hatte deren deutsches Pressebüro jedoch schon mehr als 190 000 Besucher gemeldet. «Und seitdem wurden Öffnungszeiten verlängert, damit noch möglichst viele Fans in die Caligari-Halle kommen konnten», sagte Sprecherin Laura Scherler. Die Schau wandert ins spanische Valencia weiter und wird dort am 13. April eröffnet.

Kostüme

© dpa

Die Kostüme des Schulballs werden in der Harry-Potter-Ausstellung in Babelsberg gezeigt. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Seit dem Start 2009 in Chicago haben nach Angaben des Veranstalters mehr als fünf Millionen Menschen Szenen aus den vier Häusern der Zauberschule Hogwarts und dem großen Gemeinschaftsraum gesehen. Im Jahr 2014 war sie als erste deutsche Station in Köln zu sehen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 10. März 2019 08:40 Uhr

Weitere Meldungen