Brandenburger SPD-Spitze berät über Wahlprogramm

Brandenburger SPD-Spitze berät über Wahlprogramm

Knapp ein halbes Jahr vor der Landtagswahl will der Brandenburger SPD-Landesvorstand über das Wahlprogramm beraten. In Potsdam trifft sich die Parteispitze heute unter Ministerpräsident und SPD-Landeschef Dietmar Woidke, um über einen Entwurf zu diskutieren. Die SPD will nach einem Bericht der «Märkischen Oderzeitung» vom Freitag unter anderem für 1600 zusätzliche Kita-Erzieher sorgen und den Mindestlohn für öffentliche Aufträge auf 13 Euro pro Stunde anheben. Das wurde der dpa bestätigt. Die SPD kam in den jüngsten Wahlumfragen auf 20 bis 21 Prozent, die CDU auf 19 bis 21 Prozent und die AfD auf 19 bis 20 Prozent.

Dietmar Woidke

© dpa

Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 9. März 2019 03:30 Uhr

Weitere Meldungen