Städte und Gemeinden: Zusätzliche Pauschale für Integration

Städte und Gemeinden: Zusätzliche Pauschale für Integration

Die Brandenburger Städte und Gemeinden fordern eine zusätzliche Pauschale von 100 Euro pro Flüchtling und Jahr für die Integration von Asylbewerbern. «Nur so ist gewährleistet, dass die Mittel in den Städten, Gemeinden und Ämtern, die diese Arbeit leisten, auch ankommen», sagte Verbandspräsident Oliver Hermann am Montag in Potsdam. Im Landtag wird gerade ein Gesetzentwurf beraten, demzufolge die Landkreise und kreisfreien Städte eine Pauschale von jeweils 300 Euro pro Jahr für Sprachkurse und Integrationsarbeit je Flüchtling erhalten sollen. «Damit ist aber nicht gewährleistet, dass dies in den kreisangehörigen Kommunen auch ankommt», erläuterte Hermann. «Das steht dann rein im Ermessen der Landkreise.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 4. März 2019 15:50 Uhr

Weitere Meldungen