Feuerwehr rettet schlafenden Mann aus brennendem Haus

Feuerwehr rettet schlafenden Mann aus brennendem Haus

Die Feuerwehr hat in Nauen (Landkreis Havelland) einen schlafenden 54-Jährigen aus dem Schlafzimmer eines brennenden Hauses gerettet. Ein Passant hatte am Donnerstagabend Rauch aus den Kellerfenstern des Einfamilienhauses aufsteigen sehen und die Rettungskräfte alarmiert, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach wurde der Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Das Haus ist wegen des Brandes und des Qualms unbewohnbar. Eine Anzeige wegen schwerer Brandstiftung wurde aufgenommen.

Blaulicht einer Feuerwehr

© dpa

Leuchtendes Blaulicht einer Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 1. März 2019 16:30 Uhr

Weitere Meldungen