Zöllner beschlagnahmen 230 000 Schmuggelzigaretten

Zöllner beschlagnahmen 230 000 Schmuggelzigaretten

Zöllner haben in Brandenburg innerhalb einer Woche rund 230 000 Schmuggelzigaretten sichergestellt. Wie das Hauptzollamt am Mittwoch mitteilte, entdeckten die Fahnder 120 000 Zigaretten am Montag in einem Auto in Pritzwalk. Der Wagen stand demnach an einem bekannten Verkaufsplatz für Schmuggelzigaretten. Die Heckscheiben waren mit schwarzer Farbe besprüht und die Rückbank ausgebaut. Gegen den 37-jährigen Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Ein Zollwappen

© dpa

Ein Zollwappen ist an einer Uniformjacke zu sehen. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Zuvor waren am 18. und 23. Februar rund 110 000 Schmuggelzigaretten beschlagnahmt worden. Es werde gegen vier Verdächtige ermittelt. Den in beiden Fällen verhinderten Steuerschaden bezifferten die Beamten auf rund 43 000 Euro.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 27. Februar 2019 13:10 Uhr

Weitere Meldungen