Grünen-Spitzenkandidatin wendet sich gegen Angst-Wahlkampf

Grünen-Spitzenkandidatin wendet sich gegen Angst-Wahlkampf

Die Spitzenkandidatin der europäischen Grünen für die Europawahl, Ska Keller, hat sich gegen das Schüren von Hass im Europa-Wahlkampf gewandt. «Viele Parteien setzen auf Hass, auf Abgrenzung und auf Angst, um ihre Ziele zu erreichen», sagte Keller am Sonntag beim Landesparteitag der Brandenburger Grünen in Fürstenwalde, ohne Parteien oder Namen zu nennen. Sie rief zu Optimismus auf. «Gerade jetzt braucht es eine politische Kraft, die auf Hoffnung setzt und die mutig und zuversichtlich in die neue Zeit geht mit klarem Kopf und mit Ideen, die Feuer fangen.»

Ska Keller

© dpa

Ska Keller (Deutschland), Spitzenkandidatin der Europäischen Grünen für die Europawahlen. Foto: Carsten Koall/Archiv

Die Brandenburgerin betonte: «Die Europäische Union ist nicht perfekt, aber sie ist ein verdammt guter Anfang und Brandenburg ist mittendrin.» Sie werbe für ein ökologisches, gerechtes, vielfältiges und demokratisches Europa. Die Wahl zum Europäischen Parlament findet in Deutschland am 26. Mai statt. In mehreren Bundesländern wie Brandenburg finden gleichzeitig Kommunalwahlen statt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 24. Februar 2019 11:40 Uhr

Weitere Meldungen