Brandenburger Grüne bestätigen ihr Spitzenduo für die Wahl

Brandenburger Grüne bestätigen ihr Spitzenduo für die Wahl

Die Grünen in Brandenburg haben ihre beiden Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Herbst mit Rückenwind bestätigt. Landtagsfraktionschefin Ursula Nonnemacher (61) erhielt am Samstag beim Landesparteitag in Fürstenwalde 92,5 Prozent. Der Landtagsabgeordnete Benjamin Raschke (36) kam auf 97,3 Prozent. Das Spitzenduo hatten die Grünen bereits in einer Urwahl bestimmt, ein Votum auf dem Parteitag stand aber noch aus. Bei der Urwahl hatte Nonnemacher für Platz eins 79,0 Prozent der Stimmen bekommen, Raschke bekam 61,6 Prozent für Platz zwei.

Abstimmungskarte

© dpa

Eine Person hält eine Abstimmungskarte hoch. Foto: Christoph Soeder/Archiv

Beide Spitzenkandidaten zeigten sich bereit, dass die Grünen nach der Landtagswahl am 1. September mitregieren könnten. «Wir haben lange Jahre gezeigt, dass wir Opposition können, wir beweisen gerne, dass wir auch Regierung können», sagte Nonnemacher. Die Grünen führten einen eigenständigen Wahlkampf und schauten nach der Wahl, «in welchen Konstellationen das meiste Grün drin ist». Raschke betonte mit Blick auf ein mögliches Bündnis: «Wir machen das nicht um jeden Preis.» Eines schloss Nonnemacher aus: «Mit uns wird es keinerlei Zusammenarbeit mit der AfD geben.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 23. Februar 2019 14:40 Uhr

Weitere Meldungen