CDU-Opposition will Hochschulen mehr Freiheiten geben

CDU-Opposition will Hochschulen mehr Freiheiten geben

Die Universitäten und Fachhochschulen in Brandenburg sollten nach dem Willen der oppositionellen CDU-Landtagsfraktion mehr Eigenverantwortung bekommen. Dem Gesetzentwurf der CDU zufolge sollen sie die Rechtsaufsicht selbst innehaben - nicht das Wissenschaftsministerium. Das soll ein neuer Hochschulrat mit neun Mitglieder übernehmen: fünf aus Wirtschaft und Gesellschaft - nicht aus der Hochschule - und vier aus der Wissenschaft, allerdings nicht aus dem Senat und dem Präsidium. Der schon bestehende Landeshochschulrat soll gestärkt werden und im Landtag alle zwei Jahre berichten. Die fachliche Aufsicht soll nach dem Vorschlag der CDU aber weiter beim Ministerium bleiben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 19. Februar 2019 17:30 Uhr

Weitere Meldungen