Seltene Moosart: Blauende Igelhaube erstmals in Brandenburg

Seltene Moosart: Blauende Igelhaube erstmals in Brandenburg

Eine in Brandenburg bisher nicht heimische Moosart ist jetzt hier entdeckt worden. Die Blauende Igelhaube (Metzgeria violacea) sei an einer alten Buche auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) gesehen worden, teilte die Heinz Sielmann Stiftung am Donnerstag mit. Sie komme eigentlich in wärmeren Regionen Europas vor. Der Erstnachweis für Brandenburg sei ein Indiz für die stärkere Ausbreitung wärmeliebender Moosarten von Südwesten nach Osten, hieß es. Das Moos wächst eng an der Borke von Bäumen. Es verfärbt sich blau, wenn es trocknet.

Blauende Igelhaube

© dpa

Die Moosart Blauende Igelhaube (Metzgeria violacea). Foto: ---/Heinz Sielmann Stiftung/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Februar 2019 18:10 Uhr

Weitere Meldungen