Programm zum Jubiläum der Friedlichen Revolution

Programm zum Jubiläum der Friedlichen Revolution

Unter dem Thema «Für ein offenes Land mit freien Menschen» laufen in diesem Jahr in Brandenburg zahlreiche Veranstaltungen zur Erinnerung an die Friedliche Revolution vor 30 Jahren. Dabei solle nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft geschaut werden, sagte Maria Nooke, Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, am Donnerstag in Potsdam.

Berliner Mauer mit Rosen

© dpa

Rosen in der Gedenkstätte Berliner Mauer in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Es gehe darum, an die Erfahrungen des Umbruchs zu erinnern sowie eigene Erlebnisse noch einmal darzustellen. Die Auftaktveranstaltung in Kooperation mit der Evangelischen Schule Neuruppin ist am 20. März in Neuruppin.
Das Jugendprojekt #Moment mal! soll junge Leute motivieren, Geschichten in der Region aufzuspüren, die bereits 30 Jahre zurückliegen. In einem anderen geht es darum, Menschen und ihre ganz unterschiedlichen Erlebnisse miteinander ins Gespräch zu bringen. Projekte öffentlicher Träger können über ein Sonderförderungsprogramm finanziell unterstützt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Februar 2019 16:20 Uhr

Weitere Meldungen