Neues Projekt zur Islamismus-Prävention an Schulen

Neues Projekt zur Islamismus-Prävention an Schulen

Ein neues Projekt will an Brandenburger Schulen und Oberstufenzentren junge Flüchtlinge vor einer Entwicklung hin zum Islamismus schützen. Das «Bündnis für Brandenburg», ein Zusammenschluss gesellschaftlicher Gruppen, fördert in diesem Jahr das Projekt «Reflect - Freiheit beginnt im Kopf» des Psychologen Ahmad Mansour. Es ist nach Angaben der Staatskanzlei Brandenburg das erste Vorhaben des Bündnisses, das die Islamismus-Prävention in den Mittelpunkt stellt.

Dabei werden in Workshops Werte, Einstellungen und Meinungen wie Gleichberechtigung, Islamverständnis und Antisemitismus behandelt. Staatskanzleichef Martin Gorholt (SPD) und Mansour stellen das Projekt heute in Potsdam vor. Mit dabei ist auch der Schulleiter des Oberstufenzentrums Cottbus, Michael Seifert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 8. Februar 2019 02:40 Uhr

Weitere Meldungen