Erster Bürgerdialog zur Heidekrautbahn: Start 2023 geplant

Erster Bürgerdialog zur Heidekrautbahn: Start 2023 geplant

Rund 250 Menschen haben sich beim ersten Bürgerdialog über die geplante Heidekrautbahn informiert. Unter den Besuchern der Infoveranstaltung in der Gemeinde Mühlenbecker Land (Landkreis Oberhavel) kamen am Dienstagabend vor allem Anrainer der Stammstrecke aus den Ortsteilen Schildow, Mühlenbeck sowie Schönwalde, wie die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) am Mittwoch mitteilte. Weitere Veranstaltungen sind in den kommenden Monaten entlang der Strecke von Berlin-Wilhelmsruh bis zum Wandlitzer Ortsteil Basdorf geplant.

Heidekrautbahn

© dpa

Ein Zug mit der Aufschrift "Heidekrautbahn" steht am Bahnsteig. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

«30 Jahre nach der Wende können wir immer noch feststellen, dass wir eine Mauer haben», sagte der Bürgermeister vom Mühlenbecker Land, Filippo Smaldino-Stattaus (SPD), auf der Veranstaltung dem RBB. Wenn man versuche, vom Märkischen Viertel in das Mühlenbecker Land zu kommen, habe man derzeit große Schwierigkeiten.
Die Heidekrautbahn führte bis zum Mauerbau von Wilhelmsruh nach Basdorf. Da das alte Gleisbett noch vorhanden ist, rechnet die NEB damit, die Stammstrecke bis 2023 fertigzustellen. Die Bahn soll dann im Halbstundentakt fahren. Berlin und Brandenburg geben für die Reaktivierung der Strecke 760 000 Euro. Eine entsprechende Planungsvereinbarung hatten die beiden Länder und die NEB Anfang Januar unterzeichnet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 30. Januar 2019 11:30 Uhr

Weitere Meldungen