Cottbus nimmt Robert Müller vom KFC Uerdingen unter Vertrag

Cottbus nimmt Robert Müller vom KFC Uerdingen unter Vertrag

Fußball-Drittligist FC Energie Cottbus hat für den Abstiegskampf den Abwehrspieler Robert Müller verpflichtet. Wie der Aufsteiger aus der Lausitz am Montag mitteilte, hat der 32-Jährige einen Vertrag bis zum Juni 2020 unterschrieben. Müller kommt vom Ligakonkurrenten KFC Uerdingen.

«Mit seiner großen Erfahrung im Profifußball wird er der Mannschaft Stabilität und neue Impulse geben können. Davon sind wir überzeugt», wird Energie-Coach Claus-Dieter Wollitz zitiert. Der Verein habe auch den Kontakt zum KFC- und früheren Energie-Trainer Stefan Krämer gesucht. «Er hat uns in dieser Entscheidung bestärkt», sagte Wollitz.
Der gebürtige Schweriner Müller erzielte in 297 Drittliga- und 55 Zweitliga-Einsätzen 21 Tore. Für Hertha BSC kam er zu einem Einsatz in der 1. Bundesliga. Der Tabellen-14. Cottbus hat nur einen Punkt Vorsprung auf Abstiegsplatz 17.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 28. Januar 2019 15:00 Uhr

Weitere Meldungen