Warnstreik in Stuttgart und NRW verursacht Flugausfälle

Warnstreik in Stuttgart und NRW verursacht Flugausfälle

Im Zuge des Warnstreiks der Sicherheitsleute an drei deutschen Flughäfen kam es auch in Berlin am Donnerstag zu Flugausfällen und Verspätungen. Laut Internetseite der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH waren am Donnerstagmorgen mehr als 90 Flüge betroffen. Die meisten Ausfälle hatte der Flughafen Tegel zu verzeichnen. Hier mussten jeweils rund 90 Hin- und Rückflüge ausfallen. Am Flughafen Schönefeld waren es vier.

Reisende warten mit ihrem Gepäck am Flughafen

© dpa

Reisende warten mit ihrem Gepäck am Flughafen. Foto: Marcel Kusch

Grund für die Ausfälle ist der Warnstreik der Sicherheitsbeschäftigten an den Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn und Stuttgart. Die Gewerkschaft Verdi hatte zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Erst am Montag hatten Warnstreiks an den Berliner Flughäfen zu Flugausfällen und Verspätungen geführt.
Die Berliner Flughafengesellschaft empfiehlt Passagieren, sich rechtzeitig vor dem geplanten Flug bei ihrer Fluggesellschaft zu informieren.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 10. Januar 2019 07:10 Uhr

Weitere Meldungen