Gedenkstätte auf den Seelower Höhen wird neu konzipiert

Gedenkstätte auf den Seelower Höhen wird neu konzipiert

Der Verein Zeitreise Seelower Höhen übernimmt zum neuen Jahr die Neukonzeption der Gedenkstätte auf den Seelower Höhen (Märkisch-Oderland). Die zehn Vereinsmitglieder, die bereits mehrfach Führungen für Besucher sowohl in der Gedenkstätte, als auch an authentischen Orten im Oderbruch gemacht haben, wollen die museumspädagogischen Angebote speziell für Jugendliche verbessern.

Außerdem soll das deutschlandweit einzigartige Museum touristisch besser vermarktet und die authentische Wissensvermittlung modernisiert werden. Träger der Gedenkstätte, die an die schwerste und größte Schlacht des Zweiten Weltkrieges auf deutschem Boden erinnert, ist der Landkreis Märkisch-Oderland. Laut Kreistagsbeschluss stellt er für die Neukonzeption in den kommenden drei Jahren rund 320 000 Euro zur Verfügung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 26. Dezember 2018 10:40 Uhr

Weitere Meldungen