Sieg zum Jahresabschluss: Cottbus gewinnt 2:0 in Rostock

Sieg zum Jahresabschluss: Cottbus gewinnt 2:0 in Rostock

Fußball-Drittligist FC Energie Cottbus hat das letzte Spiel des Jahres gewonnen und sich im Abstiegskampf etwas Luft verschafft. Der Aufsteiger aus der Lausitz siegte am Samstag verdient mit 2:0 (1:0) beim FC Hansa Rostock und feierte nach zuletzt fünf sieglosen Partien einen ganz wichtigen Erfolg. Nach den Toren von Lars Bender (36.) und Dimitar Rangelov (64.) verbesserte sich Cottbus mit 23 Punkten auf den 14. Platz.

Claus-Dieter Wollitz

© dpa

Claus-Dieter Wollitz, Trainer des FC Energie Cottbus, freut sich. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Cottbus war von Beginn an anzumerken, die 0:1-Heimniederlage gegen Schlusslicht Braunschweig wettmachen zu wollen. Die Gäste aus der Lausitz bestimmten die Partie, ohne jedoch gefährlich zu werden. Die große Chance zur Führung vergab Rostock: Cebio Soukou schoss einen Foulelfmeter über das Tor (23.). Zuvor war Hansa-Spieler Pascal Breier im Zweikampf mit Kevin Weidlich zu Fall gekommen.
Cottbus, das immer noch auf vier Spieler verzichten musste, machte es besser. Bender nahm einen schlecht geklärte Ball der Hansa-Abwehr auf und drosch ihn von der rechten Strafraumkante ins lange Eck zur nicht unverdienten Energie-Führung (36.). Im zweiten Abschnitt drängte Rostock auf den Ausgleich, doch Energie markierte durch Routinier Rangelov das 2:0 (64.). Von diesem Schock erholte sich Rostock nicht mehr bis zum Ende.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 22. Dezember 2018 16:40 Uhr

Weitere Meldungen