Energie will im letzten Spiel des Jahres in Rostock siegen

Energie will im letzten Spiel des Jahres in Rostock siegen

Drittliga-Aufsteiger FC Energie Cottbus peilt im letzten Spiel des Jahres am Samstag bei Hansa Rostock (14.00 Uhr) drei Punkte an. «Das ist ein Prestigespiel mit vielen Emotionen. Das Team wir alles tun, um über dem Strich - heißt Abstiegszone - zu bleiben», sagte Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz am Donnerstag.

Claus-Dieter Wollitz

© dpa

Der Cottbuser Trainer Claus-Dieter Wollitz feuert seine Spieler an. Foto: Frank Hammerschmidt/Archiv

Die Bilanz macht ihm Mut: Rostock hat die vier vergangenen Partien nicht gewonnen und im Hinspiel glänzte Energie mit einem 3:0-Erfolg. Allerdings ging es danach für die Lausitzer bergab: Zur Zeit liegen die Cottbuser auf Rang 15 nur einen Punkt vor der Abstiegszone.
Personell ist die Lage bei Energie weiter angespannt. Daniel Stanese, Jonas Zickert (beide Fußprobleme), Marcello (Knie-Beschwerden) und Tim Kruse (Achillessehne) fehlen weiter. In seiner ersten Amtszeit trennte sich Wollitz von Rostock zweimal Unentschieden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 20. Dezember 2018 14:40 Uhr

Weitere Meldungen