Ortsumgehung Thyrow übergeben

Ortsumgehung Thyrow übergeben

Die Sanierung der Bundesstraße 101 als Ortsumgehung um Thyrow (Teltow-Fläming) ist abgeschlossen. Damit sei der Ausbau der Bundestrasse zwischen Jüterbog Richtung Berlin beendet, die Anbindung Südbrandenburgs verbessere sich, teilte das Infrastrukturministerium am Freitag in Potsdam mit. Auch die Lebensqualität in Thyrow steige, es gebe weniger Stau, Lärm und Abgase.

Insgesamt 244 Millionen Euro Bundesmittel wurden für die Bundesstraße eingesetzt. Allein für den Neubau der Ortsumgehung Thyrow waren etwa 38,6 Millionen Euro Bundesmittel notwendig, 5,6 Millionen Euro kamen vom Landkreis. Die Strecke in dem Bereich ist 5,1 Kilometer lang und hat zwei Fahrstreifen in beide Richtungen. Auch eine Grünbrücke ist entstanden, mit deren Hilfe Wild gefahrlos die Straße überqueren kann.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 14. Dezember 2018 11:50 Uhr

Weitere Meldungen