Culic fordert auswärts mehr Leidenschaft

Culic fordert auswärts mehr Leidenschaft

Den Rückenwind durch den 3:0-Heimsieg zuletzt gegen die Bisons Bühl will Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee nutzen. Die Brandenburger möchten am Samstag (19.00 Uhr) auch beim Tabellenschlusslicht Grizzlys Giesen in Hildesheim punkten. Trainer Mirko Culic fordert von seiner Mannschaft mehr Mut und Engagement als zuvor in den Auswärtsspielen. «Wir müssen jetzt auch mal in fremden Hallen die Leidenschaft an den Tag legen, wie wir sie bei unseren Heimspielen zeigen», sagte der routinierte Coach.

Ihre letzte Auswärtspartie hatten die Netzhoppers vor drei Wochen nach einer desolaten Leistung mit 0:3 beim zuvor noch sieglosen TV Rottenburg verloren. Inzwischen stehen die Brandenburger jedoch auf dem achten Tabellenplatz, der am Ende der Hauptrunde zum Einzug in die Play-offs berechtigt.
Culic mahnte gegen Aufsteiger Giesen volle Konzentration an: «Wir müssen unbedingt an unsere Leistung vom Spiel gegen Bühl anknüpfen.» Der Kontrahent aus Niedersachsen hat zwar erst einen Punkt auf dem Konto, den aber völlig überraschend bei der knappen 12:15-Tiebreak-Niederlage gegen Pokalsieger und Vizemeister VfB Friedrichshafen geholt. Aus solchen Ergebnissen zieht Culic die Schlussfolgerung: «Die Liga ist in dieser Saison total ausgeglichen, da entscheiden oft Kleinigkeiten die Spiele.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 7. Dezember 2018 10:10 Uhr

Weitere Meldungen