Kinder bleiben immer länger in Kitas

Kinder bleiben immer länger in Kitas

70 Prozent aller Krippen- und Kindergartenkinder in Brandenburg sind im vergangenen Jahr laut Vertrag mehr als sechs Stunden pro Tag betreut worden. Bei einer Erhebung im Jahr 2001 waren es dagegen noch rund 60 Prozent, wie das Jugendministerium am Montag mitteilte. Dabei gebe es große regionale Unterschiede: Im Landkreis Potsdam-Mittelmark würden besonders viele Kinder lange betreut - im Kindergartenbereich knapp 80 Prozent. In der Uckermark sind es dagegen nur 54 Prozent in dieser Altersstufe. Derzeit wird über die Finanzierung der Betreuungszeiten, die über sechs Stunden hinausgehen, diskutiert - die Träger fordern mehr Geld. Der Bericht soll nun im Bildungsausschuss des Landtages diskutiert werden.

Kinder im Kindergarten

© dpa

Kinder stehen im Rahmen eines Medientermins in einem Kindergarten. Foto: Christian Charisius/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 26. November 2018 12:20 Uhr

Weitere Meldungen