Zahlreiche Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag

Zahlreiche Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag

Mit zahlreichen Gedenkveranstaltungen ist am Sonntag in Brandenburg der Volkstrauertag begangen worden. Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) hatte bereits im Vorfeld erklärt: «Der Volkstrauertag ist nicht nur wichtiger Gedenktag in unserem Land, sondern auch eine Mahnung, Frieden zu wahren.» Dies sei auch heute von Bedeutung: «In Zeiten des weltweit erstarkenden Rechtspopulismus, antisemitischer und rassistischer Übergriffe sowie alarmierender Demokratiemüdigkeit ist es wichtiger denn je, gemeinsam für Freiheit, Menschenwürde und Rechtssicherheit einzustehen.»

Volkstrauertag in Brandenburg

© dpa

Ein Gedenkstein auf dem Gelände der Gedenkstätte Seelower Höhen. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Der Landrat von Elbe-Elster, Christian Heinrich-Jaschinski (CDU), sagte am Sonntag bei einer Veranstaltung in Sonnewalde, der Volkstrauertag habe nichts an Aktualität verloren. «Dieses Gedenken gilt nicht nur den Opfern vergangener Kriege, sondern auch denen, die in unseren Tagen zu beklagen sind.» In Berlin war für Sonntag die zentrale Gedenkveranstaltung geplant, an der aus Brandenburg unter anderem Woidke teilnehmen wollte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 18. November 2018 14:10 Uhr

Weitere Meldungen