BER-Mängel sind abzuarbeiten: Keine Prüfungsänderung

BER-Mängel sind abzuarbeiten: Keine Prüfungsänderung

Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD) pocht auf eine Beseitigung der noch vorhandenen Mängel am künftigen Großflughafen BER. «Die Mängel, die da sind, sind abzuarbeiten», sagte Schneider am Freitag in einer Sondersitzung des Infrastrukturausschusses des Potsdamer Landtags. Es werde weder die Bauordnung noch die Prüfverordnung geändert. Hintergrund ist ein rbb-Bericht, nach dem Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup im brandenburgischen Infrastrukturministerium Änderungen bei den Prüfkriterien für den TÜV ins Gespräch gebracht haben soll. Die Flughafengesellschaft hatte zuvor bereits erklärt, die Vorschriften müssten nicht geändert werden: «Der BER eröffnet im Oktober 2020. Dieses Datum steht und ist an keinerlei Veränderung der Bauvorschrift geknüpft.»

Kathrin Schneider (SPD)

© dpa

Kathrin Schneider (SPD), Verkehrsministerin von Brandenburg. Foto: Christoph Soeder/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 16. November 2018